EisfunkeForum

SP002: Softwaremonopole

Ich hĂ€tte bei dem Thema vielleicht noch mehr auf den Netzwerkeffekt geachtet. Der erzwingt ja quasi Monopole. Aber auch da ist natĂŒrlich Fedaration eine hilfreiche Lösung. Dagegen steht aber z.B auch Moxie Marlinspike mit Argumenten dagegen: https://signal.org/blog/the-ecosystem-is-moving/ (oder auch sein Rant auf github gegen den signal-fork der quasi federation gemacht hat, nicht alles cool).

1 Like

Danke fĂŒr das Feedback! Wir sind ja auch ein bisschen auf Netzwerkeffekte und Federation eingegangen, aber da könnte man sicherlich noch mehr drĂŒber reden. Den Artikel von Moxie Marlinspike kannte ich sogar schon, und Ă€h, nun, sehe ich anders als er :smiley:

Ich möchte kurz darauf hinweisen, dass eure AusfĂŒhrungen zwar grundsĂ€tzlich richtig sind, aber zumindest beim Facebook Beispiel einen Denkfehler enthalten:

Eine offene Schnittstelle, mit der ich mit Facebook kommunizieren kann, bringt nicht so viel, wenn wir nicht von einem verteilten System sprechen. Ein anderes Interface mit dem ich auf Facebook rumklicke “spart” vielleicht das Speichern von Maus / Touch Bewegungen, und nicht abgeschickten Texten, aber die Inhalte, die ich ĂŒber Facebook teile bleiben ja trotzdem bei denen. Außerdem ist es natĂŒrlich mindestens problematisch, wenn die Plattform alleinige Kontrolle ĂŒber die Schnittstelle hat, siehe Twitter API.
Da war ĂŒber Jahre alles offen und toll und dann hat Twitter gesagt dass die Client Entwickler Werbe-Tweets nicht ausblenden dĂŒrfen und nur maximal 100.000 GerĂ€te mit ihrem Client Key haben dĂŒrfen usw.

Eine Lösung mĂŒsste also das Funktionieren von Facebook im Inneren Ă€ndern und dafĂŒr sorgen, dass meine Texte, Bilder und Nachrichten auf meiner Gesichtsbuch-Instanz bleiben und nicht auch wieder auf dem selben Datensilo bei Facebook gespeichert werden.

1 Like

Mit offene Schnittstelle war durchaus etwas föderationsfĂ€higes gemeint, eine einfache Schnittstelle fĂŒr Apps oder so wĂŒrde wenig bringen, da hast Du Recht.

Also falls das nicht klar war: Wenn wir von offener Schnittstelle reden, meinen wir damit eine Schnittstelle, die wie bei Mastodon oder Matrix ermöglicht, dass andere Server darĂŒber föderieren können, also ein verteiltes System bilden können. Sinnvollerweise sollte diese Schnittstelle auch keine Features ausschließen.

1 Like